Sprache wählen

dearzh-CNenpl

Alle Reisetauben verbringen den Winter in einer Voliere. Auch nachts bleiben die Tauben draußen. Aufgrund des meistens schneereichen Winters und der Nähe zum Nationalpark Bayerischer Wald kann man den Tauben im Frühjahr erst ab Ende März Freiflug gewähren.

 

Schnelle aber effiziente Vorbereitung für unsere Brieftauben

 

Dann eilt die Zeit, um die Tauben schnellstens in die Luft zu bekommen. Nach einer Woche Freiflug am Haus wird das abendliche Training täglich um 5 Minuten gesteigert, bis etwa 45 Minuten erreicht sind. Jetzt beginnt das Streckentraining. Das ist ein intensives Training, sie werden täglich weggebracht, soweit es das Wetter zulässt. Es wird begonnen bei ungefähr 20 Kilometern, dann folgen 40 und 50 Kilometer. Dieser Auflassort wird danach die nächsten Tage sechs bis sieben Mal angefahren. In dieser Zeit erfolgt auch das Paaren der Reisetauben. Auf ca. fünf Tage alten Eiern werden die Tauben dann auf totale Witwerschaft umgestellt. Es wird so errechnet, dass die Tauben auf den ersten Preisflug auf Witwerschaft eingesetzt werden.

Über uns

garhammer h fHans & Florian Garhammer – Brieftaubenzüchter aus Leidenschaft. Bereits Mitte der 70er Jahre begann am Grundstück der Eltern der damals 12-jährige Hans die Brieftaubenreise. Als Florian 1986 geboren wurde, war es ihm wohl schon in die Wiege gelegt und so begann auch er mit seinen ersten Gehversuchen die Brieftauben lieben zu lernen. Seit Anfang der 90er Jahre besteht diese erfolgreiche Schlaggemeinschaft und hat sich bis heute bewährt.


"Der Brieftaubensport-Zukunft positiv entgegen blicken", mit diesen Worten führen sie ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten bis auf Regionalverbandsebene aus.

 

Hauptberuflich begeistert Hans und Florian das Druckhandwerk sowie die digitalen Medien und so führen Sie seit 1996 gemeinsam die Druck & Service Garhammer GmbH im Bayerischen Wald.

Impressum · Sitemap · Datenschutzerklärung designed with   fg herz design   by Florian Garhammer